Teil I

Klappentext

Wäller Land 1971: Völlig ahnungslos und isoliert wächst

Sheliese bei ihrer Tante in Wildseelenstein auf. Erst, als ihr

Onkel sie besucht und ihr offenbart, dass sie magische Kräfte

hat, eröffnet sich ihr eine völlig neue Welt. Noch weiß sie nicht,

welche Macht in ihr ruht und wo ihre Wurzeln zu finden sind.

So tritt sie schüchtern und doch neugierig ihre Ausbildung an der

Zauberschule Ghostwar an.

 

Wem kann sie vertrauen? Was verheimlicht ihr Onkel?

Wer waren ihre Eltern?

 


Die Kapitel

Eines Nachts, im Hohen Wällerwald

1971; Ein Morgen in Wildseelenstein

Der geheimnisvolle Besuch

Der Tangenten-Ring

Willkommen in Ghostwar

Die ersten Lebens-Eulen I – XVI

Bedenken

Mehr Lebens-Eulen:

Mondschein Sonate

IHUHONDA

Pöllatforggen für alle !?

Vom schönen Zauber, dem Schrecklichen und den Vorzeichen

Die Traumwandler-Lektion

Schaf im Wolfspelz

Tierische Party

... und nichts als die Wahrheit

Schokoladengipfel–tiefes Tal und schwerer Aufstieg

Zusammen, was zusammengehört

Sturz aus den Wolken

 


Was sagen die Leser ...